Kelly´s Corner: Mit Liebe genäht für die Kleinsten



Bei dem ganzen Weihnachts- und Geschenke-Rummel wird ja manchmal ganz vergessen, warum wir eigentlich Weihnachten feiern. Deshalb stellen wir, seit wir Kinder haben, schon in der Vorweihnachtszeit eine Krippe auf, mit der die Kinder immer spielen dürfen. Als ich neulich in einem miiiiiiiindesten 20 Jahre altem Brigitte-Nähbuch einen ganz schlichte Puppen-Schnitt gefunden habe, musste ich mich noch am gleichen Abend ans Werk machen und ein süßes kleines Jesuskind nähen…



Ich glaube diese Art Puppen heißen Waldorf-Puppen, da bin ich mir aber nicht so sicher. Sicher ist aber, dass so eine niedliche, weiche Stoffpuppe ganz schnell zum Liebling für die Allerkleinsten werden kann. Ich selbst bin ganz verliebt in das Jesuskind und damit es gemütlich liegt wurde eine Mandarinenkiste mit Stroh gepolstert und schon war auch die Futterkrippe fertig.



Wer noch ein süßes Geschenk selber nähen will, findet die Anleitung und das Schnittmuster hier im Download! Ihr habt noch 9 Tage Zeit und Stoffresten reichen hierfür allemal!




Schaut doch gleich morgen wieder rein, da gibt es schon den nächsten weihnachtlichen Post von mir (eine Bastelidee für Kinder)!

Viele Grüße
Kelly

Kommentare:

  1. Das ist doch mal ein wirklich süßes Jesuskind!!! Wunderschön!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön ist das Püppchen geworden, liebe Kelly!
    Und die Idee mit der für kleine kinder geeigneten, großen Krippe mit großen Stofftieren finde ich super!

    Liebe Grüße,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  3. OH wie süss und liebevoll ist das denn ?!

    Vielen Dank fürs Teilen. Ich weiss nicht, ob ich es noch schaffe, aber die Anleitung wird in jedem Fall gespeichert. Eine schöne Idee.
    Eine Mandarinenkiste lässt sich schnell auftreiben und ein Schaf dürfte sich in jedem Haushalt unter den Stofftieren befinden :)

    liebe Grüße und ein schönes. drittes Adventswochenende,

    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine der verschiedenen Waldorfpuppen, ein "Schlamperle".
    ♥nic

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Jesuskind ist ja mal entzückend! Nachmachen werde ich wohl in diesem Jahr nicht mehr schaffen (In HansensGasse steht an diesem Wochenende ein anderes Projekt an, nachdem ich gestern im Stoffladen dem absoluten Kaufwahn erlegen bin. Ich werde berichten)
    Aber für nächstes Jahr ist das Kind auf der Liste, da soll die Krippe nämlich komplett Textil werden (schaun Sie mal, die Schafe habe ich dieses Jahr schon begonnen.
    http://hansensgasse.wordpress.com/2012/12/01/teppichwoll-verarbeitung-mit-mah/
    Auch ein Waldorfmuster)
    Nun bin ich gespannt auf morgen und wünsche einen schönen dritten Advent.
    Viele liebe Grüße aus HansensGasse

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Idee, die Krippe so zu gestalten!
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirklich süßes Püppchen. Das werd ich wohl heuer nicht mehr schaffen, aber gespeichert ist es - Danke dafür - nächstes Jahr ist auch meine 2. Maus so groß, dass die 2 Mädels vielleicht zusammen mit der Krippe spielen können.
    Vielen Dank für´s Teilen!

    lg Sandi

    AntwortenLöschen
  8. So süß und handlich! lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  9. Diese Art Puppe habe ich früher auch schon mal genäht, aber sie sind längst verschenkt und waren bei mir inkl. Anleitung total in Vergessenheit geraten.
    Danke für' s Erinnern!
    Eine niedliche Idee so eine Kleinkindgeeignete Krippe und wie immer wunderschön präsentiert.
    Liebe Adventsgrüsse , Monika von LILAMALERIE

    AntwortenLöschen
  10. Sehr süss, toll. Auch der Esel und das Schäfchen passen mir ihrer lieben Art wundervoll zum Jesuskind. Finde ich auch eine echt tolle Sache dass ihr eine Krippe habt mit der die Kids auch spielen dürfen. Die meisten darf man ja nur anschauen, ist doch schade.

    AntwortenLöschen

 
© 2009 - 2013 Karin Offinger