27 August 2012

Welcome Home… Zwetschgendatschi

Es gibt Dinge, die müssen MÜSSEN einfach genau so sein wie immer… Die sind nämlich schon so, seit ich mich daran erinnern kann. Und die sind gut so wie sie sind… Und so hat jeder seine eigenen “Kindheitserinnerungen”: mein Mann liebt sein Labskaus wie bei Muttern und ich liebe meinen Zwetschgendatschi wie aus München.

Les Tissus Colbert Bremen_030

Ein Biss und man ist Zuhause. Hmmmmmmmmmmmmmm.

Einfache Sache, oder? Hab ich mal Heimweh, schwups mal eben schnell einen Zwetschgendatschi gezaubert und schon habe ich 900 km “überflogen”… Funktioniert übrigens auch mit Schweinbraten und Kartoffelknödel… ;-) Beamen à la carte sozusagen.

Les Tissus Colbert Bremen_031

Aber zurück zum “besten Kuchen auf der ganzen Welt”. DIES war mein erster Zwetschgendatschi dieses Jahr und ich vergesse IMMER wie köstlich göttlich er schmeckt. Vollmundig süß saftig zwetschig…  Den gibt es bei uns nun wöchentlich.

Den muss man nachbacken:


Der beste Zwetschgendatschi ever
für ein ganzes Blech braucht man:

1,5 Kilo Zwetschgen, entsteint und die oberen Spitzen zweimal angeschnitten
Teig:
400 gr Mehl, 150 gr Zucker , 80 gr Butter, 150 ml Milch, 1 Ei, 30 gr Hefe, Prise Salz
Glasur:
3 EL Zwetschegenmus, 2 EL Zucker, 1 TL Zimt

Einen klassischen Hefeteig aus den genannten Zutaten herstellen. Abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Dann die Zwetschgen entsteinen und anschneiden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig dünn darauf auswalzen. Wenig Rand stehen lassen. Den Teig nun dicht an dicht mit den Zwetschgen belegen. Ab in den Ofen damit.
Ca. 30 Minuten. Der Teig soll zwar durchgebacken sein, aber nicht knusprig werden.

Für die Glasur alle Zutaten in einem Schälchen mischen. Sofort mit einem Pinsel aufragen sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt.

Und nun DAS WICHTIGESTE… natürlich schmeckt der Datschi auch warm mit Eis etc. ABER DURCHGEZOGEN ist er noch VIEL besser! Deswegen für mindestens 3 Stunden abgedeckt ziehen lassen. 

WELCOME HOME….

Karin

Edit wegen der Nachfragen: die Form hat mir eine Freundin aus USA mitgebracht, aber HIER kann man sie auch kaufen.

21 August 2012

Der Film zum Drachenfest... - hat Spaß gemacht?

Wer gestern den Post  auf der Seite von Brigitte gelesen hat, der konnte ganz am Ende einen Link zu Vimeo finden. Ein kleiner Film über das "Making of" des Drachenfestes. Hier im Blog hatte ich es ganz vergessen - aber das hole ich heute nach....;-)

Kurz vor den Ferien habe ich mir eine neue Kamera gekauft (zu dieser in den nächsten Posts mehr - ich bin ganz begeistert), die NATÜRLICH auch filmen kann... Das musste ich unbedingt ausprobieren...
Und so entstand:

     

♥ Danke für Eure Stimmen bei Brigitte und die lieben Kommentare. Es freut mich so sehr, dass Euch die Idee gefällt.

♥ 
Karin

20 August 2012

Feuerspukende Dosen & strumpfsockige Drachen


LES TISSUS COLBERT 01

Seitdem ich beim Brigitte-Kreativ-Blog Award angemeldet bin, habe ich hin und wieder überlegt - falls ich mal nominiert sein sollte - welche Idee ich umsetzen könnte. Relativ schnell habe ich den Gedanken dann aber auch wieder verdrängt, denn warum sich über Dinge den Kopf zerbrechen, die vielleicht gar nicht eintreten? Und so habe ich all die wunderbaren Ideen immer staunend bewundert, die jeden Monat von den drei Nominierten gezeigt wurden. Meine Ideenfindung habe ich dann immer wunderbar zur Seite schieben können: “das hat ja noch Zeit…”, “wenn´s erst einmal soweit ist”… Und so verging Monat um Monat…

Blatt2


Bis es plötzlich auf einmal so weit war: eine kleine Idee hatte sich fest in meine Gedanken geschlichen…;-) Noch nicht ausgereift, aber ein winziger Ansatz… und UPS! einige Tage darauf war ich auch schon nominiert. Wenn das mal nicht Schicksal war…;-)
Erst war der Schreck groß, denn es sind Ferien. Was kann einem aber Besseres passieren als erst einmal ganz viel Zeit zum Nachdenken zu haben, weil man ja im Urlaub ist und sowieso nichts machen kann außer seine Gedanken schweifen zu lassen. Da bekommt so eine kleine Idee unglaubliche Ausmaße: “Hmmm, also, wenn man dieses macht, könnte man ja auch noch das machen…”, “und das vielleicht auch?” “und jenes unbedingt auch noch”….


Und so habe ich in meinem Urlaub Ideen gefunden, erweitert, ausgeschmückt und wieder verworfen. Das hat vielleicht Spaß gemacht. Vieles war echt schrääääg…;-). Dann habe ich mich darauf besonnen, was ich am Liebsten für den Blog mache: am Computer Grafiken erstellen und daraus eine Kleinigkeit zaubern.

LES TISSUS COLBERT 02


Am liebsten für meine Familie - und bei diesem wunderbar sommerlichen Wetter hat es sich angeboten eine kleines Gartenfest zu veranstalten… : voilà, meine Ideen:
image

LES TISSUS COLBERT 03

LES TISSUS COLBERT 04

Sechs  Dosen und ein wenig Papier… Mehr braucht es nicht. Ein EasyPeasy-DIY: PDF ausdrucken,  die Vorlage ausschneiden und auf leere Dosen kleben…

LES TISSUS COLBERT Download


Und ? Das PDF schon abgespeichert?

image

Aber es geht noch weiter… Die Zeit war lang und so sind doch nicht alle Ideen verworfen worden…;-) Darf ich vorstellen? Ritter Kugelrund.

LES TISSUS COLBERT 05

LES TISSUS COLBERT 06


Einen kleinen Ball (mein Ball war ein WasserpoloBall) mit Acrylfarbe in Schwarz grundieren. Nach dem Trocknen mit grauer Acrylfarbe ein Visier malen.  Fertig ist der mutige Ritter.

image
Eine Wache am Tor durfte natürlich nicht fehlen. Zwei Sockendrachen stehen dort Patrouille. Das ist bestimmt eines der einfachsten Sockentiere, die es gibt. Das kann jeder!

LES TISSUS COLBERT 07


Und so geht´s:
Ihr braucht:
- Socken
- Füllwatte
- Holzkegel für die Nüstern
- Filz in Gelb, Weiß, Hellgrün
- Augen
- Besenstiel
- Heißklebepistole
Socken mit Füllwatte stopfen. Für die Nüstern zwei Kegelförmige Holzteilchen an die gewünschte Stelle schieben. Mit einer Polsternadel umnähen, so dass die Umrisse zu sehen sind. Die Zacken “doppelt” aus einem Stück symmetrisch (Raute) zuschneiden.Die Mitte der Raute so knicken, dass sich eine Zacke ergibt. In der Falz auf den Drachenkopf nähen. Mit der Heißklebepistole die sich gegenüberliegenden Zacken zusammenkleben.
Mund, Zähne und Augen ebenfalls mit heißem Wachs befestigen.
Den Drachen auf einen Besenstiel ziehen und festbinden. Fertig ist die Torwache.

Und dann kann das Spiel beginnen:

LES TISSUS COLBERT 08


Ob die Drachen wohl schon Angst haben…?

LES TISSUS COLBERT 09


OJEEEEEEEEEE…

LES TISSUS COLBERT 10


Ob es die Schatzdose auch noch erwischt? Erst wenn sie liegt darf der Inhalt erobert werden.

LES TISSUS COLBERT 11
image

LES TISSUS COLBERT 12

Welch wunderbare Schätze. Offensichtlich haben die zwei Ritter alle Drachen besiegt und dürfen nun den Schatz öffnen.
Für die “Schatzkiste” eine verkehrt herum geöffnete Dose  verwenden. Gekauftes Goldpapier festkleben. Goldstücke und Schätze aller Art hineinfüllen und mit der Heißklebepistole den abgehobenen Boden wieder verschließen.
Die Kinder haben sich unglaublich über das Spiel gefreut und die Schatzdosen  waren der HIT. Ich habe sie für jedes Kind individuell nach seinen Vorlieben gefüllt und auf der Unterseite den Namen fast unsichtbar notiert. So war die Überraschung & Freude  natürlich noch größer. Für meinen Mann hatte ich auch eine Dose gebastelt – die Überraschung war auch groß…;-) Jetzt könnt Ihr gleich ein schönes Tomatensugo aufsetzen, die Dosen auswaschen und  zu Basteln anfangen. 
Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Ihr meinem Beitrag  zum Monatssieger des Brigitte Kreativ Award Eure Stimme geben würdet:

LES TISSUS COLBERT Vote



Schaut doch auch bei Nicole und Wiebke vorbei. Die Ideen sind auch beide wunderbar.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und noch gaaaaaanz viel Sonnenschein

Karin

10 August 2012

KELLYS CORNER: DAS GEHT JA WIE AM SCHNÜRCHEN

Zugegeben, Körbchen zu häkeln ist nichts bahnbrechend Neues. Die kennt man vom schwedischen Möbelhaus, dort gibt es sie seit Jahren in allen möglichen Varianten – eigentlich schon fast ein Klassiker. Neulich kam mir die Idee, die praktischen Utensilos mal aus ganz einfacher Paketschnur zu machen. Die Verarbeitung war erstaunlich einfach (na ja, ein bisschen Fingergymnastik war es schon) und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen:






Ich habe mir drei Knäule (80 m) zu je 2,95 Euro besorgt, noch mal nachgelesen wie man eine runde Fläche häkelt und los ging es mit Häkelnadel No. 5. Als die Bodenplatte die entsprechende Größe erreicht hatte, habe ich sie kurz mit dem Dampfbügeleisen gedämpft – riecht ein bisschen sehr nach "Natur"– aber dann war sie schön platt und ich konnte ohne weitere Maschen zuzunehmen die Korbwand häkeln. Ein Knäuel hat für den großen Korb (16 cm Durchmesser und 10 cm Höhe) gereicht, für die kleineren habe ich entsprechend weniger gebraucht.

Häkelanleitung Paketschnur-Körbchen:
5 Luftmaschen anschlagen und zur Runde schließen, den Fadenring mit 6 Luftmaschen umhäkeln, in der 2. Reihe 6 Maschen zunehmen (also immer 2 Maschen in eine Masche der vorherigen Reihe häkeln), in der 3. Reihe jede 2. Masche doppelt häkeln, in der 4. Reihe jede 3. Masche doppelt usw., ist man bei jeder 6. Masche angekommen, führt man das immer so weiter fort. Wenn man sich tatsächlich mal verzählen sollte ist das kein Problem, denn es fällt überhaupt nicht auf. Wichtig ist nur, dass die Bodenplatte flach ist und sich nicht wellt. Hat der Boden die entsprechende Größe erreicht, häkelt man ohne weitere Maschen zuzunehmen weiter, so hoch wie der Korb werden soll.

Ich glaube sogar, Post-Pakete dürfen gar nicht mehr verschnürt versendet werden, oder? Na, da können wir ja getrost die wunderschönen Paketschnüre verhäkeln. ;-)

Viele Grüße, Kelly

05 August 2012

Dinge, die man nicht braucht...

Letzten Sonntag am Frühstückstisch hing der Haussegen schief. Der Grund? Unwichtig, aber für Kinder zwischen drei und fünf existenziell.
Das Frühstücksei….
Was für den einen zu hart - ist für den anderen zu weich… Und überhaupt und sowieso. Und das Brötchen schmeckt heute auch noch ganz anders als letzte Woche…*kinder*
Da muss eine Lösung her … Etwa ich?
Noch lange Zeit bevor wir ein iPad im Haus hatten, las ich von einem “EierkochApp”. Das könnte es ein….

Les Tissus Colbert Bremen_002


Das App ist schnell gefunden,  gekauft und ruckzuck geladen. Der erste Blick ist PERFEKT!
Man ermittelt die exakte Größe des Eies anhand des Touchscreens, wählt Kochart, Höhe des Wohnortes und die Kühlschranktemperatur…

Les Tissus Colbert Bremen_001


… uns schon geht es los.

Les Tissus Colbert Bremen_003


Unser iPad hat drei mal geklingelt: weich, mittel und hart….

Les Tissus Colbert Bremen_004


Die Frühstückseier waren für jeden PERFEKT, der Friede wiederhergestellt und die Eltern seelig…
Wer nun auch so ein völlig unnötiges EierApp braucht, der findet es hier.
Ich wünsche einen schönen Sonntag und gaaaaz viel Sonne…

Karin

01 August 2012

Kelly´s Corner: Komm doch mit mir auf die Reise… ein DIY

Heute haben endlich auch bei uns in Bayern die Sommerferien begonnen. Juhuuu! Die Kinder sind sehr froh, doch ich muss leider noch ein paar Jobs fertig machen, bis auch wir Ende August für zwei Wochen in den Urlaub fahren können.
Eigentlich bin ich seit ich Kinder habe, gar kein so großer Schmuckträger mehr. Aber ab und zu wechsele ich doch ganz gerne mal ´ne Kette oder einen Ring und gerade wenn wir wegfahren, weiß ich nie so genau wohin mit den schönen Stücken, die ich doch ganz gerne mitnehmen möchte. In den Kulturbeutel, in eine Seitentasche vom Koffer oder doch in eine kleine Schachtel…?
Da ich immer auf der Suche nach einfachen, aber wirkungsvollen Lösungen bin, habe ich mir ein schönes, praktisches Envelope-Täschchen, ganz schnell und einfach aus zwei Stoffkreisen genäht:






Fest zugeschnürt und durch die "Wickeltechnik" fällt da garantiert nichts heraus. Wem die Unterteilung nicht genügt, näht sich einfach noch ein paar kleine Minitaschen für Ringe oder Ohrringe auf den Futterstoff. Dann kann´s ja bald losgehen…mit der Reise …und dem Nähen! Übrigens perfekt geeignet für Stoffe aus der Restekiste. :-)

Viele Grüße,
Kelly

★Les Tissus Colbert © . Design by FCD.